Direkt zum Hauptbereich

Posts

Sternenalbum...

...ist die Tage von meinem Schreibtisch gehüpft. Ich liebe die Farbkombination Mint-anthrazit-weiss und zusammen mit Kupfer wirkt das Ganze doch einfach nur edel. Das Album kann dekorativ aufgestellt werden und so verschönert es eine Anrichte oder einen Tisch. Jede Seite des Albums hat eine eigene kleine Geschichte, zusätzlich habe ich Platz gelassen, damit ich im Winter noch ein paar Fotos von Winterimpressionen einfangen kann. Die runden das Album dann ab. Papier und Stanzen stammen aus der Erlebniswelt von Alexandra Renke und aus dem Shop von Charlie und Paulchen.
Bleibt Zaubärhaft!















Letzte Posts

Sternebox die 2.te

...als Verpackung für ein kleines Geschenk oder einfach nur als Dekoelement. Der kleine Engel sitzt frech auf der Sternkante und schaut sich die Welt an... Die Stanzen stammen von Charlie und Paulchen.
Bleibt Zaubärhaft!


Sternenglanz...

...Kluge Sterne
Die Blumen erreicht der Fuß so leicht, Auch werden zertreten die meisten; Man geht vorbei und tritt entzwei, Die blöden wie die dreisten.
Die Perlen ruhn in Meerestruh’n, Doch weiß man sie aufzuspüren; Man bohrt ein Loch und spannt sie in’s Joch, In’s Joch von seidenen Schnüren.
Die Sterne sind klug, sie halten mit Fug Von unserer Erde sich ferne; Am Himmelszelt, als Lichter der Welt, Stehn ewig sicher die Sterne.
Heinrich Heine
Eine kleine Verpackung für ein kleines Geheimnis. Die Stanzteile in Kupfer verschönern die Box. Sie stammen von hier;  Charlie und Paulchen.
Mein Beitrag für Kreativ-Durcheinander
Bleibt Zaubärhaft!

Vorweihnachtliche Zeit...

...und heute habe ich meine ersten Weihnachtskarten gewerkelt. Meine Werkstatt hat Zuwachs bekommen, neue Stanzen von Charlie und Paulchen sind bei mir eingezogen. Wundervolle Kleinode... Ich liebe ja Kupferfarben, hier also kombiniert mit schwarz und weiß.
Bleibt Zaubärhaft!






Laternenkinder...

...oder Martinisänger. In Ostfriesland eine schöne Tradition und ein schöner Brauch. Der Hintergrund ist allerdings weniger romantisch. In Ostfriesland wurden früher die Landarbeiter und das Dienstpersonal am Martinstag in die Winterpause geschickt. Die besitzlose Bevölkerung musste die kalte Jahreszeit ohne eigenes Einkommen überbrücken. Die Kinder leisteten einen großen Beitrag und gingen mit ihren Laternen und einem Rumpelpott von Haus zu Haus, vorwiegend bei reichen Bauern. Dort bekamen
sie Pfeffernüsse, Äpfel und Brot.
Dieser Brauch ist bis heute erhalten.
Viele ältere Menschen geben heute auch noch Pfeffernüsse, Mandarinen und Äpfel. Aber natürlich bekommen die Kids auch ganz viel Schokolade ;o) Mein Beitrag heute hier die Laternenkinder, die im dunklen von Haus zu Haus gehen und ihre Lieder zu den Menschen tragen...
Bleibt Zaubärhaft!



Zwillinge die 2.te

...und weil die ganze Familie gratulieren will, hier eine weitere Karte für die Zwerge...
Bleibt Zaubärhaft!





Zwillinge...

...und da noch nicht feststeht, welches Geschlecht die Zwerge haben, habe ich mich für ein kräftiges Lemon entschieden.
Bleibt Zaubärhaft!